Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

x
PDF Exposé senden

EXPOSÉ WEITERLEITEN

x
Nachricht zum Weiterempfehlen:

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Wir speichern Ihre Daten nicht.

ANFRAGE SENDEN

x
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@triple-z.de schicken.

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Sie erhalten eine Kopie der Anfrage an die angegebene E-Mail Adresse.

Surfen mit Lichtgeschwindigkeit: Glasfaserausbau im Triple Z startet

Verlegung der Glasfaserkabel

„Fiber to the Desk“ ist jetzt das Motto im Triple Z. Der Bedarf von Unternehmen hier im Zentrum wuchs stetig, so dass die Deutsche Telekom das Triple Z nun flächendeckend an ihr Glasfasernetz anschließt.
Die Triple Z AG sorgt ihrerseits mit einem mittleren fünfstelligen Betrag für den Ausbau der Inhouse-Verkabelung. Derzeit haben die Bauarbeiten dafür begonnen und mehrere Kilometer Glasfaserkabel wurden bereits verlegt.

„Wir freuen uns, dass wir durch die enge Kooperation mit der Telekom den Belangen der Unternehmen im Triple Z punktgenau begegnen und den nächsten wichtigen Schritt machen können,“ so Zentrumsleiter Dirk Otto. Der Glasfaserausbau ermöglicht es den Unternehmen im Zentrum, mit den steigenden Anforderungen und der Digitalisierung Schritt halten zu können.

Detailansicht: Glasfaserkabel

Walter Frese, Vertriebsbeauftragter bei der Telekom Deutschland, ist direkter Ansprechpartner für die Unternehmen im Triple Z und kennt die Herausforderungen des Zentrums. Interessenten für das Produkt DeutschlandLAN Connect IP mit Standort im Triple Z können sich direkt mit ihm in Verbindung setzen, um ein persönliches Angebot zu erhalten: walter.frese(at)telekom.de. Dadurch wird gewährleistet, dass die Anfragen der gemeinsamen Kooperation zugeordnet und enstprechend bearbeitet werden können.

Auf dem Foto oben (von rechts): Thomas Plage, Stefan Kaul und Walter Frese, Vertriebsbeauftragter der Telekom Deutschland, beim „Spatenstich“ zum Glasfaserausbau.

2019-02-18T14:41:52+02:0027.09.2018|News|