Im harten Modemarkt haben sich Melani und Mariana Ilic fest positioniert. Die beiden Stoppenbergerinnen bringen gerade die erste Modekollektion ihres Labels LOOKABE heraus, das bisher auf bedruckte Shirts spezialisiert war. Der Coup, der den Schwestern ganz aktuell gelang: Sie beliefern seit dem 29. September ausgewählte C&A-Filialen. Die Muttergesellschaft MPIRE TRENDS, die auf Trendscouting und Markenaufbau spezialisiert ist, steuern sie seit 2017 aus dem Prüfstand im Triple Z.

Manchmal läuft es anders…

„Coco made me do it“ – Lookabe bei C&A

Melani und Mariana Ilic sitzen sich gegenüber am Schreibtisch, es ist ruhig und konzentriert. Dass sie gerade auf der Zielgeraden für den C&A-Auftrag sind und in den letzten Tagen noch so viel zu tun ist, merkt man ihnen nicht an. An einer Kleiderstange hängt die erste Kollektion von LOOKABE. Pullover, Mäntel, Shirts aus verschiedenen Materialien. „Nächstes Jahr zeigen wir die Kollektion bei der Fashion-Week in New York. Wir wollten schon in diesem Jahr hinfahren, aber der C&A-Deal kam dazwischen“, erklärt Gründerin Melani Ilic. Mariana Ilic ergänzt: „Eigentlich lief in diesem Jahr nichts nach Plan – aber super erfolgreich.“

Erfolgreich mit Teamwork

Dass die Schwestern einen Plan haben, zeigt sich an dem, was sie in den letzten beiden Jahren erreicht haben. Zu zweit und ohne Investoren oder Fremdkapital gelang es ihnen, aus einer Idee beim Glas Wein ein Modelabel und ein gesundes Unternehmen aufzubauen. Mariana Ilic gab kurz nach der Unternehmensgründung ihren Job im Personal eines Konzerns auf, um in das überraschend erfolgreiche und schnell wachsende Unternehmen ihrer Schwester einzusteigen. Sie ist verantwortlich für die Finanzplanung und die Budgets. Melani Ilic kommt aus dem Marketing, hatte schon eine Beteiligung an einer Agentur. Sie verantwortet den Onlineshop und das Marketing. Gemeinsam überwachen sie die Produktion, planen die Strategie, die nächsten Schritte und natürlich alle Outfits, die LOOKABE anbietet.

Mit LOOKABE wollen sie im Moment Mode machen, und in den kommenden Jahren auch in den Lifestyle- und Accessoire-Markt einsteigen. „Wir beide lieben

Lookabe-Kollektion bei C&A

schöne Dinge, und Kleidung, die Spaß macht“, sagt Mariana Ilic. „Mit unseren eigenen Kollektionen wollen wir das auch unseren Kunden und Fans anbieten.“

Mit Influencermarketing direkt zur Zielgruppe

Beworben wird die Marke in erster Linie digital, hauptsächlich über Social Media. „Wir haben schon vor zwei, drei Jahren erkannt, dass Influencer unerlässlich sind, wenn man sich positionieren will,“ erklärt Melani Ilic. „Mit Influencer-Marketing erreicht man seine Zielgruppe wie nirgendwo anders, man kann es gut messen und anpassen. Dennoch merken wir, dass es mittlerweile nicht mehr so einfach ist. Viele nennen sich Influencer, aber eigentlich steckt nichts dahinter. Da ist es umso wichtiger, dass man ein gewachsenes Netzwerk und Partner hat, denen man vertraut.“

Zweierteam vs. Konzern

Schaufenster mit der Lookabe-Kollektion

Reinreden lassen wollen sich die Schwestern, die schon als Kind von einer gemeinsamen Firma geträumt haben, nicht: „Dieses Jahr war absolut spannend. Wir sind als Unternehmen gewachsen und vor allem auch an Wissen. Und das macht doch gerade den Reiz der Selbstständigkeit aus: Die eigenen Entscheidungen treffen – vielleicht auch mal eine falsche – aber immer die eigene, denn nur so lernt man und kommt weiter“, sagt Melani Ilic. „Den C&A-Deal haben wir zum Beispiel komplett alleine gestemmt. Selbst verhandelt, selbst geplant und umgesetzt – in allen Bereichen.“ Klar, dass das auch eine immense Verantwortung ist: „Mit so einem großen Konzern zusammenzuarbeiten ist nicht einfach. Man muss viel mehr die vorgegebenen Prozesse berücksichtigen. Wir als eingespieltes Zweierteam auf der einen Seite, ein Konzern auf der anderen – das ist schon eine mentale Herausforderung“, berichtet Mariana. „C&A hat ja uns kontaktiert und eine Zusammenarbeit vorgeschlagen. Manchmal hab ich dann schon kurz überlegt, ob das nicht eine Nummer zu groß ist. Dieser Moment verfliegt aber schnell, weil wir das, was wir machen, wirklich wollen und an der Herausforderung Spaß haben.“

Zukunftspäne? Groß werden!

Im Moment sitzt Mariana Ilic an der Budgetplanung für das kommende Jahr: „Unseren Gewinn wollen wir zielgenau reinvestieren und strategisch klug einsetzen – um gesund weiter zu wachsen.“ Aus dem Prüfstand ist also noch viel Spannendes von den beiden Powerfrauen zu erwarten. Passend dazu antwortet Melani Ilic: „Wo wir uns in Zukunft sehen? Auf jeden Fall nicht als KMU. Wir wollen so richtig, richtig groß werden!“

Auf dem Foto oben: Melani (li) und Mariana Ilic vor einer C&A Filiale mit ihrer Kollektion. Foto: Privat

Zum Eintrag in der Unternehmensliste