Selbst ausbilden… Aber wie finde ich passende Auszubildende? Und wie soll ich das im Betrieb umsetzen? Diese und viele weitere Fragen wurden beim ersten Ausbildungstag im Triple Z beantwortet. Nach Impulsvorträgen zur Lage am Ausbildungsmarkt, ging es für die rund 30 Teilnehmenden in kurzen Workshops um die Themen Fördermöglichkeiten, Verbundausbildung und Employer Branding. Zu den Teilnehmenden gehörten auch Unternehmer des Triple Z, die sich über die Möglichkeiten informierten, selbst auszubilden.

„Ich könnte mir vorstellen, auch selbst auszubilden. Heute habe ich die Gelegenheit genutzt, mich grundlegend zu informieren, was ich dabei bedenken müsste.“

Geoffrey Stenzel, ExGuide Technology (Gebäude 3 des Triple Z)

Der Info-Nachmittag richtete sich sowohl an Unternehmen, die ihre Fachkräfte in Zukunft selbst ausbilden möchten, als auch an Ausbildungsbetriebe mit Beratungsbedarf.

„Wir bilden bereits aus. Da es aber immer schwerer wird, geeignete Azubis zu finden, habe ich mich vor allem für den Bereich Employer Branding interessiert – also wie ein Betrieb Auszubildende für sich gewinnen kann.“

Ralf Schoppe, ProSympos GmbH (Gebäude 9 des Triple Z)

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Competentia MEO, der Regionalagentur MEO und der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH statt.

Fotos: Triple Z AG.