Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

x
PDF Exposé senden

EXPOSÉ WEITERLEITEN

x
Nachricht zum Weiterempfehlen:

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Wir speichern Ihre Daten nicht.

ANFRAGE SENDEN

x
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@triple-z.de schicken.

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Sie erhalten eine Kopie der Anfrage an die angegebene E-Mail Adresse.

Praxiserprobter Rundumblick: Mirrorpool berät Unternehmen in der Sicherheitsbranche

Klopft man an der Bürotür von Mirrorpool im Obergeschoss von Gebäude 1, schlägt erst einmal ein Hund an. Ganz so, wie man es sich bei einer Firma, die im Sicherheitsbereich tätig ist, vorstellt. Geht die Türe dann auf, stellt man schnell fest, dass Bürohund Apollo eigentlich am liebsten kuscheln will und Herrchen und Mirrorpool-Geschäftsführer René Stüttem viel Überzeugungsarbeit leisten muss, um Apollo ins Körbchen zu verweisen.

Die Kunst der Überzeugung brauchen der Essener und sein Geschäftspartner Till Steinberger auch, um mit ihrem neuen Unternehmen Kunden zu gewinnen. Diese sind hauptsächlich in der Sicherheitsbranche und waren oftmals noch nicht mit einer Unternehmensberatung in Kontakt.

„Die Sicherheitsbranche ist ein Niedriglohnsegment, da denkt man erst einmal nicht an Unternehmensberatung. Die Herausforderungen sind aber da: Die Fluktuation ist hoch, der Ausbildungshintergrund der Beschäftigten vielseitig und oft fällt das richtige Onboarding schwer“, so Stüttem. Daraus entstünden in der Folge hohe Recruiting-Kosten, die sich natürlich negativ auf den Gewinn auswirkten. Aber nicht nur die Bilanz macht so wenig Freude, sondern vor allem die Mitarbeiter seien unzufrieden – und zeigen dann auch nicht immer vollen Einsatz ihrem Job. „Durch meine langjährige Erfahrung als Führungskraft, auch von Coaches und Trainern, weiß ich, dass wertschätzende Führung und die individuelle Förderung der Mitarbeiter der Schlüssel ist. Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen. Stimmt das zwischenmenschliche Klima im Unternehmen, zahlt sich das schnell aus. Kostenintensive Faktoren wie das Finden, Gewinnen und Einlernen neuer Mitarbeiter verringern sich, Teams werden leistungsfähiger und effizienter, weil sie sich mehr mit dem Unternehmen identifizieren und gerne zur Arbeit kommen – und das wiederum wirkt sich auf die Kundenzufriedenheit und die langfristige Auftragslage aus“, so René Stüttem.

Dabei kam er eher durch Zufall zu seiner Tätigkeit – denn eigentlich ist Stüttem Landschaftsarchitekt: „Ich habe viele Jahre in einem Call-Center eines internationalen Telekommunikationsanbieters gearbeitet, und dort selbst in den Genuss gezielter Förderung und Weiterbildung gekommen. Nebenberuflich war ich als Sicherheitsmann tätig, unter anderem auch ganz klassisch an der Disko-Tür. Ich habe also alle Seiten der Betriebe kennengelernt, die ich jetzt berate. Darum kann ich heute nachvollziehen, wo die Schwierigkeiten in den Unternehmen liegen, und punktgenaue Maßnahmen empfehlen.“ Auch Geschäftspartner Till Steinberger kennt als Inhaber einer Sicherheitsfirma in Offenbach mit 65 Mitarbeitern die speziellen Herausforderungen der Branche seit vielen Jahren.

So lässt Mirrorpool beim Training in Kommunikation, Führung und Sales, der Beratung bei Projekten und Prozessen und dem Coaching aller Führungsebenen Erfahrung aus erster Hand miteinfließen. Dieser praxiserprobter Rundumblick ist für die Kunden und deren Mitarbeiter ein echter Zugewinn – denn bisher gibt es keine speziell auf die Sicherheitsbranche ausgerichtete Unternehmensberatung.

Für René Stüttem und Till Steinberger ist die Vision klar: Sie wollen ausgehend vom Triple Z und einem Standort in Offenbach in ganz Deutschland tätig werden. Die Wahl auf das Triple Z fiel René Stüttem dabei nicht schwer: „Ich persönlich finde die Konzepte zur Nachnutzung der ehemaligen Zechen interessant. Darum habe ich gezielt nach solchen Angeboten bei Gründerzentren gesucht und im Triple Z einen sehr sympathischen Ort mit einer guten Infrastruktur und tollen Atmosphäre gefunden.“

mirrorpool GmbH

2019-02-18T15:25:29+02:0026.06.2018|Gründen auf Zollverein|