Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

x
PDF Exposé senden

EXPOSÉ WEITERLEITEN

x
Nachricht zum Weiterempfehlen:

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Wir speichern Ihre Daten nicht.

ANFRAGE SENDEN

x
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@triple-z.de schicken.

die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Sie erhalten eine Kopie der Anfrage an die angegebene E-Mail Adresse.

Katzensprung zur gleichnamigen Buchhandlung

Noch vor dem Katernberger Marktplatz zweigt rechts von der  Katernberger die Hanielstraße ab. Am Backsteinhaus mit der Nummer eins gleich am Eck weist das Schild den Weg in den Katzensprung: Gerade einmal 36 Quadratmeter groß ist der gemütliche Laden. Die Wände stehen voller Bücherregale mit Romanen und Kinderbüchern, mit Fachliteratur und Bildbänden. Bei letzteren liegt der Schwerpunkt natürlich auf Essen und auf Zollverein.

Ihr Geschäft hier im Essener Norden hat Elke Zepig, die bereits seit 27 Jahren in Katernberg lebt, vor neun Jahren eröffnet. Sie bietet hier nicht nur Lesestoff sondern auch nützliche Dinge für Schule und Büro an: Aktenordner und Hefte, Collegeblöcke und Druckerpapier, Bleistifte und Bastelzubehör zum Beispiel. Außerdem können Kunden bei Elke Zepig GSL-Pakete aufgeben, „das wird sehr gerne genutzt“.

Die Auswahl der vorrätigen Literatur ist freilich begrenzt in dem kleinen Laden, aber: „Ich kann natürlich alles bestellen“, sagt Zepig, „auch jede Art von Fachliteratur.“ Wer also ein bestimmtes Buch sucht, bekommt bei ihr nicht nur Hilfe und Beratung, das gesuchte Druckerzeugnis kann meist schon 24 Stunden später bei ihr abgeholt werden. Bestellen könne man nicht nur persönlich im Laden, sondern gerne auch telefonisch, per Email oder auch per Fax.

Buchbestellungen, insbesondere von Unternehmen aus dem Triple Z, seien in den vergangenen Jahren immer seltener geworden. Die gelernte Buchhändlerin mit rund 30 Jahren Berufserfahrung weiß nur zu gut, woran das liegt: Klassische Buchhandlungen haben es in Zeiten von E-Books und Amazon immer schwerer. Auch sei der Fachbuchmarkt eingebrochen, weil Wissen oft aus anderen Quellen im Internet bezogen werden könne.

Zepig setzt den Trumpf des inhabergeführten Handels dagegen: Service, Beratung und Kundennähe. Zum Beispiel: „Wenn jemand keine Zeit hat, seine bestellten Bücher hier abzuholen, dann bringe ich sie gerne im Triple Z vorbei“, bietet sie an. „Für mich ist das schließlich auch nur ein Katzensprung.“

2019-05-13T14:13:56+02:0001.07.2014|Freizeit in Katernberg, News|