Sie befinden sich hier: Top Navigation / Über uns / Triple Z Aktiengesellschaft / Organisation
Facebook Logo Drucken E-Mail

Triple Z-Aktiengesellschaft

 

Telekom, ThyssenKrupp und Triple Z - neben dem Anfangsbuchstaben haben diese drei Unternehmen außerdem die Rechtsform der Aktiengesellschaft gemeinsam. Abgesehen davon ist die Triple Z AG jedoch die etwas andere Aktiengesellschaft:

 

Die Idee der Förderaktie

 

Die Triple Z-Aktie ist eine Förderaktie, das heißt: Sie ist keine Kapitalanlage im eigentlichen Sinne. Der Emissionserlös dient der Förderung von Existenzgründern, kleinen Unternehmen und dem Aufbau und weiteren Ausbau des ZukunftsZentrumZollverein - und somit der positiven Entwicklung des Stadtteils Essen-Katernberg. Die bisher mehr als 1500 Aktionäre bekunden mit dem Erwerb der Papiere nicht nur ihre Solidarität im Sinne des Fördergedankens, sie unterstützen auch aktiv den Start junger Unternehmer und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

 

Nachbarn des Triple Z in Katernberg, viele Menschen aus der gesamten Region und sogar einige Prominente sind dem Triple Z somit auf besondere Weise verbunden und begleiten seit mehr als 15 Jahren die Erfolgsgeschichte des Zentrums. Eine Dividendenzahlung ist nicht vorgesehen, was jährlich eindrucksvoll durch die Hauptversammlung bestätigt wird. Überschüsse werden stets für die weitere Entwicklung des Zentrums verwendet.

 

Die Triple Z-Aktie wird weiterhin zu einem Verkaufspreis von 15,36 Euro je Stück bei der Triple Z AG zum Kauf angeboten, den Aktienzeichnungsschein finden Sie hier als Download.

 

Der Triple Z-Vorstand

 

Die Geschäfte der Triple Z AG führt der 3-köpfige Vorstand mit dem Vorstands-Vorsitzenden, Dipl.-Ing. Dirk Otto, der zugleich Zentrumsleiter ist, sowie  mit Dipl.-Verww. (FH) Harald Filip und Dipl.-Kfm. Clemens Stoffers.

 

 

Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender der Triple Z AG (v.l.): Dirk Otto (Vorstandsvorsitzedner), Harald Filip (Vorstand), Werner Dieker (Aufsichtsratsvorsitzender), Clemes Stoffers (Vorstand)

Der Vorstand der Triple Z AG (v.l.): Harald Filip, Dirk Otto (Vorsitzender) & Clemens Stoffers.

 

 

Der Aufsichtsrat der AG

 

Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats verdeutlicht, wie tief das Triple Z in der Stadt verwurzelt ist. Entstanden als ein Projekt des "Essener Konsens" (mehr dazu auf der folgenden Seite) wird das Zentrum von städtischen Institutionen und Unternehmen unterstützt und mitgetragen. Der ehemalige Ratsherr Werner Dieker ist seit der AG-Gründung Vorsitzender des Aufsichtsrats. Aktuell stehen ihm als Stellvertreter zur Seite: Dipl.-Kfm. Ulrich Meier, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Essen a.D. und Siegfried Brandenburg, Ratsherr der Stadt Essen. Seit dem 26. August 2016 gehören zum Gremium außerdem Jochen Fricke, stellvertretender Geschäftsführer der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh, Margarete Meyer, Leiterin der Abteilung Stadterneuerung/Städtebauförderung im Amt für Stadterneuerung und Bodenmanagement der Stadt Essen und Wolfgang Schmitz, Bereichsdirektor der Sparkasse Essen.


Weiter: Die Anfänge der Triple Z AG und der Essener Konsens

 
© 2011 ZukunftsZentrumZollverein - Triple Z www.triple-z.de