Sie befinden sich hier: Unternehmen & Leben im Zentrum / Firmenportraits / Unodesign verhilft Firmen zum professionellen Auftritt
Facebook Logo Drucken E-Mail

Newsletter-Beitrag aus April 2012

 

UNODESIGN verhilft Firmen zum professionellen Auftritt

 

Die neue Triple Z-Internetseite ist ein typisches

Beispiel für die aktuelle Arbeit von UNODESIGN, denn "die Konzeption und Umsetzung eines kompletten Web-Auftritts wurde von Kunden immer mehr nachgefragt", erzählt Verena Kemper. Nachdem sich die Designerin vor zehn Jahren selbstständig gemacht hatte, lag der Schwerpunkt noch auf Print-Produkten. Um die gestiegene Nachfrage nach professionellen Online-Lösungen optimal zu befriedigen, holte sie sich Verstärkung: Ingo Lilienthal, den langjährig erfahrenen Web- und Softwareentwickler und damit das "technisches Rückgrat" von UNODESIGN. Und Reiner Schmeinck, der als Webdesigner bereits Internet-

Auftritte für Toshiba Europe, die Movie Park Germany GmbH und weitere Unternehmen konzipiert und entwickelt hat. Fünf seiner Arbeiten erhielten bereits nationale und internationale Design-Awards. Kemper selbst ist als diplomierte Designerin der konzeptionelle und kreative Kopf des Unternehmens. Sie studierte am "Istituto Europeo di Design" in Mailand und arbeitete anschließend drei Jahre lang bei renommierten Design-Agenturen in der norditalienischen Metropole. Und dies mit Erfolg und großem Spaß. Dennoch fiel die Entscheidung für die Rückkehr ins Ruhrgebiet leicht: "Es war der Liebe wegen", erinnert sich die 34-Jährige. Mit dem Grund für ihre Heimkehr, Michael Schiller, ist sie

glücklich verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder und ihre Büros liegen fast nebeneinander: Schiller ist als Steuerberater ebenfalls im "Prüfstand" des Triple Z ansässig.

 

Von Mailand nach Herten

 

Die Umstellung damals war gleichwohl enorm. "Wir leben in Herten, das ist ein ziemlich großer Kontrast zu Mailand. Da wollte ich zumindest in einer großen Stadt arbeiten." Deshalb suchte sie in Essen nach einem Büro und landete schließlich im Triple Z - in vieler

Hinsicht ein Glücksfall."Denn hier in Deutschland habe ich ja bei Null angefangen, hatte praktisch keine Kontakte." Das habe sich im Zentrum sehr schnell geändert, man "kommt hier leicht zu einem Austausch mit unterschiedlichsten Menschen." Und manchmal führt das auch zu einer neuen Geschäftsbeziehung in der Nachbarschaft: So entwickelte UNODESIGN zuletzt den Online-Shop für "modernamente", den regelmäßigen Newsletter und in Kürze auch den Internet-Auftritt für "sapor" - und ganz aktuell eben auch die neue Webseite für das Triple Z.

 

Vielfalt von Metallbau bis Sterne-Küche

 

"Auf einzelne Branchen sind wir nicht spezialisiert", sagt Kemper. Zum Stamm ihrer zufriedenen Kunden gehört einerseits das Restaurant "la vie" in Osnabrück, das aus Anlass der Verleihung des dritten Michelin-Sterns seinen Internetauftritt überarbeiten lässt. Andererseits der mittelständische Metallbe- und verarbeiter Kemper, der in Vreden ansässig und weltweit aktiv ist. Egal, ob für den Gourmet-Tempel oder für die Schneid- und Schweiß-Spezialisten: "Es geht immer darum, mit individueller Beratung, Gestaltung und Programmierung das beste für den Kunden herauszuholen", so Kemper. Und auch wenn zuletzt die Nachfrage nach Online-Lösungen groß war: UNODESIGN bietet nach wie vor das gesamte Portfolio im Bereich Grafikdesign an - von der Gestaltung individueller Visitenkarten über die Logo-Entwicklung bis hin zur kompletten Geschäfts- und Produktausstattung.

 

Kontakt

 

Links

© 2011 ZukunftsZentrumZollverein - Triple Z www.triple-z.de