Sie befinden sich hier: Top Navigation / News / Triple Z-News / 26.04.2012 - Gymnasiasten erleben Existenzgründung
Facebook Logo Drucken E-Mail

26.04.2012

 

Gymnasiasten erleben Existenzgründung hautnah

 

 

18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 

11 des Gymnasiums am Stoppenberg besuchten gemeinsam mit ihrem Lehrer Karl Wilms im Rahmen ihres sozialwissenschaftlichen Unterrichts das Triple Z. Mit Fragen bewaffnet diskutierten die ambitionierten Jugendlichen mit dem stellv. Zentrumsleiter Stefan Kaul über die Vorzüge, Problematiken und Ansätze der Unternehmensgründung sowie über die Bedeutung des Triple Z für den Wirtschaftsstandort Essen-Katernberg. Im Rahmen seiner Leitziele verfolgt das ZunkunftsZentrumZollverein auch die Förderung des Essener Stadtteils und nimmt daher gerne die Gelegenheit wahr, sich mit Schüler- und Studentengruppen auszutauschen.

 

Des Weiteren gewährten verschiedene Unternehmen des Zentrums Einblick hinter die Kulissen. Der erfolgreichste Gründer der letzten Jahre auf ZecheZollverein 4/5/11, die W.S. Werkstoff Service GmbH, machte hierbei den Anfang. Werkstoff Service ist ein international tätiger Spezialist für Werkstoffprüfung. Es folgte ein Besuch bei den kreativen Köpfen der Firma Reviergold, einem Dienstleister zur Umsetzung kreativer Kommunikationslösungen. Geschäftsführer Jens Skorwider nahm sich den Jugendlichen persönlich an und diskutierte rege über berufliche Perspektiven. Hierbei sei es von großer Bedeutung, seinen Talenten und Interessen besonders bei der Berufswahl zu vertrauen, sagte Skorwider den Jugendlichen.

Abschließend berichtete Utku Kaynar, Berater und Coach für Unternehmensgründungen (Firma "2 Sprachen - 1 Ziel"), über seine Tätigkeit sowie über die Chancen und Tücken einer Selbstständigkeit.

 
© 2011 ZukunftsZentrumZollverein - Triple Z www.triple-z.de