Sie befinden sich hier: Top Navigation / News / Triple Z-News / 16.08.2012 - Mitarbeiterzuwachs bei Bimagotec
Facebook Logo Drucken E-Mail

16.08.2012

Mitarbeiterzuwachs bei Bimagotec

Auf Triple Z ansässiges Unternehmen startet weiter durch

 

Seit zwei Jahren widmen sich die

beiden geschäftsführenden Gesellschafter Christian Buscher und Tim Schwartz in ihren Räumlichkeiten auf Zeche Zollverein 4/5/11 ihrer Leidenschaft: der Medientechnik. 2010 gründeten der gelernte Kaufmann für audiovisuelle Medien und der Meister für Veranstaltungstechnik die Manufaktur für Medientechnik mit dem Namen „Bimagotec“. Auf dem zukunftsträchtigen Markt der Medientechnik etablierte sich das Unternehmen im rasanten Tempo. Universitäten, Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft sowie Institutionen zählen gegenwärtig zu ihren Kunden.

 

Doch was ist Medientechnik denn eigentlich?

 „Die Medientechnik beginnt genau genommen schon bei der einfachsten Visualisierung am Bildschirm. Wir konzipieren und realisieren jedoch Veranstaltungen im weitaus größeren Stil, wie beispielsweise Mitgliederversammlungen oder Bilanzpressekonferenzen. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden einen umfangreichen Service und Festinstallations-Leistungen an. Es geht also um die Bereitstellung technischer Mittel zur audio-visuellen Darstellung“, beschreibt Christian Buscher das Aufgabenfeld.

 

Seit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2012 investierte Bimagotec in seine stetig wachsende Infrastruktur und verstärkte sein Team mit drei weiteren Fachkräften in den Bereichen des Innendienstes sowie im technischen Bereich. „Unser Angebot von Installation und Veranstaltungsplanung bzw. –realisierung gibt uns die Möglichkeit in der mannigfaltigen Medientechnikbranche verschiedene aufgabenspezifische Felder anzugehen. Durch steigende Kundenzahlen sahen wir es als wichtig an, uns mit guten Fachkräften zukunftsfähig aufzustellen“, sagt Buscher.

 

Diese zu finden sei jedoch schwieriger als man vermuten lässt: „Die Medientechnik ist kein definitiver Ausbildungsberuf, der bei einer Kammer erlernt werden kann. Vielmehr müssen wir auf Arbeitnehmer aus den Bereichen der Telekommunikation sowie der Veranstaltungstechnik zurückgreifen und diese praxisnahe an unsere Aufgabengebiete heranführen. Jedoch lässt sich feststellen, dass diese beiden Bereiche zunehmend mit der Medientechnik verschmelzen. Hierzu suchen wir junge Leute mit einem guten technischen Verständnis und handwerklichem Geschick.“ Auch das Thema Ausbildung wird in den kommenden Jahren eine ernstzunehmende Thematik im aufstrebenden Unternehmen sein. Die stetige Erweiterung und der wirtschaftliche Erfolg schaffen hierfür die idealen Voraussetzung.

 

Links

© 2011 ZukunftsZentrumZollverein - Triple Z www.triple-z.de