Sie befinden sich hier: Top Navigation / News / Triple Z-News / 05.06.2014 - Stellwerk-Gebäude: Vom Künstleratelier zum Anreiz für Start-Ups
Facebook Logo Drucken E-Mail

05.06.2014

 

Neues Konzept für das Stellwerk auf Zollverein 4/5/11

 

Vom Künstleratelier zum Anreiz für besonders engagierte Start-Ups

 

 

 

Das Stellwerk auf dem Gelände der Zeche Zollverein, Schacht 4/5/11, wird ab sofort an ambitionierte Existenzgründer vermietet. Das Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z will mit dem besonderen Arbeitsort einen Anreiz für Start-Ups bieten, sich in Essen anzusiedeln und bei günstigen Konditionen zu entwickeln. Das Angebot richtet sich an Existenzgründer und junge Unternehmen, die maximal drei Jahre alt sind.

Das turmartige Gebäude, in dem zur Zechenzeit der Schienenverkehr geregelt wurde, bietet auf insgesamt 71m²-Fläche ein Atelier mit Panoramafenstern (links), ein Büro und Multifunktionsräume mit Abstellmöglichkeit, Küche, WC und Dusche.

 

Bisher wurde das Stellwerk des Triple Z als Künstleratelier genutzt. Der Stellwerk Zollverein e.V. vergab bis 2010 insgesamt vier Stipendien an Künstler aus aller Welt, die in dem Gebäude verschiedene Kunstprojekte umsetzten. Nach zehn erfolgreichen Jahren Vereinsarbeit wurde der Stellwerk Zollverein e.V. aufgelöst – seitdem wurde das Konzept zur Umnutzung des industriehistorischen Gebäudes entwickelt und mit dem Mietangebot für Start-Ups umgesetzt.

Stipendiaten des Stellwerk Zollverein e.V.
 
© 2011 ZukunftsZentrumZollverein - Triple Z www.triple-z.de