Sie befinden sich hier: Top Navigation / News / Triple Z-News / 03.09.2015 - Neu im Triple Z: "Cloud Automation" - Software aus der Cloud
Facebook Logo Drucken E-Mail

03.09.2015

 

Cloud Automation – Software aus der Cloud

 

 

Diplom-Informatiker Stefan Pöter entwickelt Software für die Industrie

 

Wenn bei der Hochbahn, einem Verkehrsunternehmen in Hamburg, Busse und Bahnen gewartet werden, passiert das teilweise automatisch: Computer überwachen die Füllstände von Kühlwasser oder Öl und steuern bei Bedarf die Pumpen zum Nachfüllen an. Die Software, die dazu auf den Computern läuft, hat Stefan Pöter entwickelt, der seit August zu den Unternehmern des Triple Z gehört.

 

Die Kunden des Diplom-Informatikers kommen vor allem aus dem industriellen Bereich. Die fertige Software zur Steuerung ihrer Maschinen laden sie aus der Cloud, einem Speicherort im Internet. Die Web-Anwendung steht damit sofort mehreren Computern zur Verfügung und muss nicht mehr auf jedem einzeln installiert werden. Auch die Wartung läuft über die Cloud, genauso wie die Aktualisierung, erklärt Stefan Pöter. "Der Kunde drückt nur einmal F5 auf der Tastatur und die Software zieht sich die Updates."

 

Begonnen hat Stefan Pöter die Softwareentwicklung im Bereich der Bühnensteuerung. Schon während seines Studiums an der TU Dortmund programmierte er für die Firma seines Vaters wechselnde Szenenbilder und die Beleuchtung. Vor zwei Jahren machte er sich schließlich selbstständig und suchte nach seinem Umzug nach Essen auch ein Büro in der Stadt. "Ich wollte nicht irgendein abgeschiedenes Hinterhofbüro. Im Triple Z habe ich den Standort Zollverein und Gesellschaft in der Pause."

 

Cloud Automation

© 2011 ZukunftsZentrumZollverein - Triple Z www.triple-z.de