Leben im Zentrum
Stellwerk macht Schule

Die Weichen stehen auf Kunst: Sechs kunstbegeisterte Schüler im Alter zwischen 16 und 19 Jahren haben das offene Atelier auf dem Gelände von Triple Z bezogen und werden in den nächsten Monaten - unterstützt und beraten vom Stellwerk Zollverein e.V. - ihre künstlerischen Vorhaben umsetzen. Sie sind die Gewinner einer Ausschreibung des Vereins Stellwerk Zollverein: Unter dem Motto „Mein Projekt 2010“ waren Schülerinnen und Schüler aus Essen und dem gesamten Ruhrgebiet eingeladen, ihre eigenen Visionen für das Kulturhauptstadtjahr vorzustellen. Mehr als 20 Jugendliche beteiligten sich an der Ausschreibung zum ersten Schülerstipendium des Stellwerk Zollverein e.V.. Sechs Projektvorschläge kamen in die engere Auswahl der aus sachkundigen Vereinsmitgliedern zusammengesetzten Jury, vier davon werden nun im ehemaligen Stellwerk auf Triple Z realisiert.

Die Projekte der Nachwuchskünstler zeichnen sich durch ambitionierten Ideenreichtum aus und decken ein breites Spektrum künstlerischer und technischer Herangehensweisen ab. Marlene Späh (18) und Christian Heib (19) vom Don-Bosco-Gymnasium etwa planen ein „Pott-Movie“. Doch dreht sich dabei längst nicht alles um bewegte Bilder. Vielmehr soll mit Hilfe verschiedener Medien ein raumgreifendes Gesamtkunstkunstwerk entstehen, ein "Bild vom Leben im Ruhrgebiet", ein Puzzle unserer Region. Eine fotografisch inszenierte Frauenvita durch alle Lebensphasen möchte Nilofar Goudarzi (19) vom Mädchengymnasium B.M.V. als kritische Hinterfragung von sozialen Rollenbildern entwickeln. Kaja Adu (18), ebenfalls Schülerin der B.M.V., wird gemalten Baustellenbildern Porträts gegenüberstellen, um Veränderungen in Stadt- und Menschenbildern erkennbar zu machen. Fotografien, die der Einwirkung von Witterung und künstlichen Lichteffekten ausgesetzt werden, haben sich Alexandra Bleuel (17) und Berfin Dagli (17) vom Leibniz-Gymnasium als Experimentierfeld für prozessorientierte Bildfindungen ausgedacht. Gemeinsam ist allen künstlerischen Ansätzen der regionale Bezug und die Untersuchung von Identitätsbildern im Wandel.

Das diesjährige Schülerprogramm knüpft an die zurückliegenden Atelierstipendien mit internationalen Künstlern auf Schacht 4/5/11 an und setzt nun mit der Förderung von Jugendlichen neue Akzente. Die Ergebnisse werden im Herbst in einer gemeinsamen Abschlussausstellung präsentiert. 

Das Stellwerk Zollverein ist Teil der Schachtanlage 4/5/11 der Zeche Zollverein. Ursprünglich diente das Eisenbahnstellwerk dazu, den Schienenverkehr auf dem Zechengelände zu regeln.

 


- Triple Z -
ZukunftsZentrumZollverein
Aktiengesellschaft zur Förderung von Existenzgründungen

Vorstand:
Dirk Otto (Vorsitzender)
Harald Filip
Clemens Stoffers

Telekommunikation
Telefon: 0201 / 88 72 100
Fax: 0201 / 88 72 118
E-Mail: info@triple-z.de
Internet: http://www.triple-z.de

Adresse
Katernberger Str. 107
45327 Essen-Katernberg

Links
Datenschutz & Impressum
Kontakt
Newsletter abbestellen

Redaktion:
Kristina Wilking (Triple Z AG)
redaktionSell
Tel.: 0201 / 83 77 73 77
E-Mail: Sell@redaktionSell.de
Internet: www.redaktionsell.de

Technische Realisierung:
UNODESIGN GmbH
Telefon: 0201 / 81 41 888
E-Mail: info@unodesign.de
Internet: www.unodesign.de



© Copyright 2010