20. März 2013


Editorial

Noch mehr Raum für neue Unternehmen,

liebe Leserinnen und Leser, wollen wir künftig im Triple Z bieten. Deshalb haben wir durch das Büro Nattler Architekten prüfen lassen, ob und wie sich unsere Pläne für eine Erweiterung des Zentrums realisieren lassen. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zeigen interessante Möglichkeiten, über die wir in nächster Zukunft diskutieren werden. Dass die Investition in eine Erweiterung sinnvoll ist, zeigt auch unsere neue Serie „Was macht eigentlich...?“ Denn zur Erfolgsgeschichte des Triple Z gehören nicht nur die rund 100 Unternehmen, die derzeit hier ansässig sind. Wir besuchen ehemalige Gründer, die das Zentrum aus unterschiedlichen Gründen verlassen haben, und deren Geschäftsidee auch außerhalb des Triple Z funktioniert.
Viel Vergnügen bei der Lektüre wünscht Ihr

Dirk Otto


Standortentwicklung

Studie zur Erweiterung liegt vor

Acht zusätzliche produzierende Betriebe könnten sich im Triple Z ansiedeln - das besagt die Machbarkeitsstudie für einen Erweiterungsbau, die jetzt von Vorstand und Aufsichtsrat der Triple Z AG diskutiert wurde. Das geschätzte Kostenvolumen von bis zu 2,5 Mio. Euro erfordere allerdings noch detaillierte Finanzierungsüberlegungen. Mehr auf www.triple-z.de


www.triple-z.de aktuell

Neue Serie: Was macht eigentlich…?

Mehr als 300 Menschen wagten seit der Gründung des Triple Z im Jahr 1996 den Schritt in die Selbstständigkeit. Aktuell sind rund 100 Unternehmen im Zentrum und seiner direkten Nachbarschaft zu Hause. Was ist eigentlich aus all den anderen geworden? Dieser Frage gehen wir in einer neuen Reihe auf unserer Internetseite nach, die vor allem zeigt: Viele der Geschäftsideen, die im Zentrum geboren wurden, funktionieren auch außerhalb des Zukunftszentrums weiter. Das erste Beispiel: die iD Agentur.


Unternehmen im Triple Z

StudioSound Musikproduktionen:
Eine Frage des guten Tons

Fanclubs bringen ihre Fußballlieder auf CD, Musikgruppen nehmen ganze Alben auf und Krimi-Autoren sprechen ihre Romane für die Hörbuchfassung ein. Seit 2005 bieten die „StudioSound Musikproduktionen“ von Andres Brunner professionelle Audio-Produktionen an. Dennoch haben bisher nur wenige Triple Z-Mieter bemerkt, dass es ein Tonstudio im Zentrum gibt.
Lesen Sie weiter


Aus der Nachbarschaft

Der Katernberger Markt:
Kaffee, Kabeljau und Quasseln

Er gehört zur „Route der Industriekultur“, ist mehr als 100 Jahre alt und bildet nach wie vor das lebendige Zentrum des Stadtteils Katernberg: der Markt zwischen der Viktoria- und der Katernberger Straße. Rund um den Katzenbrunnen und im Schatten der evangelischen Kirche, dem „Bergmannsdom“, deckten sich schon die Familien der Zollverein-Kumpel mit Obst, Fisch und Gemüse ein. Heute ist der Wochenmarkt mit Gulaschkanone und Kaffee-Büdchen vor allem Treffpunkt mitten im Stadtteil. Weiter


Standortentwicklung

Neue Mieter im Triple Z

Folgende neue Mieter begrüßte das Triple Z in letzter Zeit:

 

Blickpunkt GmbH i.Gr. berät und begleitet im Auftrag der Jugendämter, Kinder, Jugendliche und Familien, deren aktuelle Lebenssituation ein hohes Maß an Erziehungshilfe benötigt; Adrian Horriar, G8 DG 11, Tel. 0201 / 52 38 133, www.blickpunkt-kinderundjugendhilfe.de

 

Part3 UG (haftungsbeschränkt) berät, erstellt Konzepte und realisiert Projekte in Kunst und Kultur; Benedikte Baumann, G2 EG 30 b + 35 – 37, Tel. 0201 / 89 90 690

 

mwgTech bietet Ingenieurdienstleistungen im Kernbereich Maschinen- und Nutzfahrzeugbau sowie im Anlagen- und Behälterbau an; Markus Geser, G1 EG 17, Tel. 0201 / 45 86 26 50, www.mwg-tech.de


Service & Tipps

Ein stärkeres Team

Mit verstärktem Team bietet das Triple Z künftig die bewährte und kostenlose Erstberatung für Existenzgründer und Unternehmen mit Coachingbedarf an. Neben Steuerberater Michael Schiller (2.v.r.), Unternehmensberater Dipl.-Ing. D. Utku Kaynar (2.v.l.) und Dipl.-Kauffrau Angelika Otto (Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft) stehen ab sofort auch Rechtsanwalt Björn Leineweber (r.) und Franchise-Experte Ralf Siepmann (l.) für Gespräche zur Verfügung. Und zwar nach Voranmeldung unter Tel. 0201 / 88 72 100 oder per Email an info@triple-z.de jeweils an jedem ersten Mittwoch und jedem dritten Dienstag im Monat. Weitere Info


www.triple-z.de aktuell

Individuell wie das Leben

Die Agentur „walter.Strategische Kommunikation“ setzt ihre Interview-Serie fort: Mit dem Unternehmer und Triple Z-Aktionär Gerd Kemper spricht Andreas Walter über den Tod, übers Abschiednehmen und über Alternativen zur gängigen Bestattungskultur. Weiter


Chinesen lernen vom Zukunftszentrum

Eine Delegation chinesischer Staatsbeamter hat sich im Triple Z informiert, wie der Strukturwandel nach dem Ende der Montan-Industrie funktionieren kann. Mehr


Standortentwicklung

Aktuelle Mietangebote

Moderne Ausstattung verbunden mit dem Charme eines Industrie-Denkmals: Büro- und Gewerbeflächen in der ehemaligen Zollverein-Schachtanlage 4/5/11 sind nach wie vor gefragt. Das Triple Z kann aktuell jedoch einzelne attraktive Büro-Räume anbieten. Zum Beispiel ein helles Zwei-Raumbüro auf der Galerieebene der Lohnhalle in direkter Nähe zu den repräsentativen Konferenzräumen, die sich von den Mietern ebenfalls nutzen lassen.

Details zu diesem und zu weiteren Angeboten.


Leben im Zentrum

Weg- und richtungweisend

Zum Beginn der neuen Rad-Saison bietet das Triple Z seinen Mietern und deren Mitarbeitern wieder kostenlose Leihfahrräder an. Mehr noch: Zum Zweirad-Service des Zentrums gehören künftig auch zwölf verschiedene Fahrrad-Karten, die das komplette touristische Wegenetz der Stadt Essen abbilden. Die Karte zur „Route Nord“, die bekanntlich unmittelbar an der ehemaligen Schachtanlage 4/5/11 vorbeiführt, hat das Triple Z gesponsert. Erhältlich sind die kostenlosen Fahrrad-Karten außerdem in der Essener Touristik-Zentrale am Hauptbahnhof sowie zum Download auf www.essenerfahren.de.


Service & Tipps

Das Bistro-Team macht Ferien

Am 22. März serviert das „Kanne Lohni" die letzte Mahlzeit vor den Osterferien. Das Bistro ist am 8. April wieder geöffnet.


Die Umwelt schützen und gewinnen

Die Stadt Essen lobt 2013 erneut den „Essener Umweltpreis“ aus. Noch bis zum 19. Juli können sich Bürger und in Essen ansässige Unternehmen bewerben. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird gestiftet von der RWE Deutschland AG. Weitere Informationen gibt es beim Umweltamt unter Tel. 0201 / 88 59 999 und 88 59 142 sowie unter diesem Link.

 

Willkommen in Essen

Erstmals bringt jetzt die Essen Marketing Gesellschaft zusammen mit mehr als 20 Partner eine „WelcomeCard“ heraus. Für neun Euro bietet das Ticket einen Tag lang freie Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr sowie ermäßigte Eintritte in fast alle Museen der Stadt und weitere Vergünstigungen. Zum Vergleich: Das ÖPNV-Tagesticket kostet 5,90 Euro. Genau wie dieses lässt sich die „WelcomeCard" an den mehr als 200 EVAG-Ticketautomaten erwerben. Mehr Info.


- Triple Z -
ZukunftsZentrumZollverein
Aktiengesellschaft zur Förderung von Existenzgründungen

Vorstand:
Dirk Otto (Vorsitzender)
Harald Filip
Clemens Stoffers

Telekommunikation
Telefon: 0201 / 88 72 100
Fax: 0201 / 88 72 118
E-Mail: info@triple-z.de
Internet: http://www.triple-z.de

Adresse
Katernberger Str. 107
45327 Essen-Katernberg

Links
Datenschutz & Impressum
Kontakt
Newsletter abbestellen

Redaktion:
Kristina Wilking (Triple Z AG)
redaktionSell
Tel.: 0201 / 83 77 73 77
E-Mail: Sell@redaktionSell.de
Internet: www.redaktionSell.de

Technische Realisierung:
UNODESIGN GmbH
Telefon: 0201 / 81 41 888
E-Mail: info@unodesign.de
Internet: www.unodesign.de


© Copyright 2012