Aus der Nachbarschaft
Gesundheitspark Nienhausen: Feierabend im Bademantel

"Die Themen Gesundheit und Erholung haben schon seit der Gründung des Revierparks in den 1970er-Jahren eine große Rolle gespielt", erklärt Franz Dümenil, Parkleiter seit 1993. Allerdings gehörte zum ursprünglichen Konzept auch ein Kulturangebot mit hohem Zuschussbedarf, dessen Herzstück ein Veranstaltungssaal mit 300 Plätzen war. Seit 2007 wurde intensiv darüber beraten, wie der Park einerseits wirtschaftlicher und sein Angebot andererseits zeitgemäßer werden könnte. "Am Ende dieser Findungsphase stand der Entschluss, dass der Kulturbereich aufgegeben wird und wir uns stärker auf Angebote zur Gesundheitsförderung konzentrieren."

Sauna und warme Natursole aus dem Harz

Dazu wurden auch bestehende und bewährte Einrichtungen ertüchtigt, etwa die Kneipp-Anlage im Park sowie die Saunalandschaft mit elf verschiedenen Saunen und einem gemütlichen Garten. Dank der Bundesmittel aus dem "Konjunkturpaket II" waren aber auch umfangreiche Neubauten möglich. Dazu gehören nicht zuletzt neue Gänge und Flure, die viel mehr darstellen als nur eine bauliche Veränderung. "Denn auf diesen Wegen können unsere Gäste sämtliche Angebote trockenen Fußes erreichen", so Dümenil. Ein Zeichen auch dafür, dass bestehende und neue Angebote stärker verknüpft werden. Wer im neuen Fitness-Studio trainiert hat, kann anschließend die Saunen oder das 35 Grad warme Solebad mit wirkkräftiger Natursole aus dem Harz zu einem ermäßigten Preis nutzen. Ähnliches gilt für die Teilnehmer eines der vielen Kurse, die der Essener Sportbund im Gesundheitspark anbietet. Für solche Kurse stehen nun neue, großzügige Räume zur Verfügung.

Ayurveda und Hot Stone-Massagen

Ganz neu im Angebot hat der Gesundheitspark verschiedene Wellness-Anwendungen, etwa Ayurvedische oder Hot Stone-Massagen, diverse kosmetische Behandlungen sowie medizinische Fußpflege und nicht zuletzt ein umfassendes physiotherapeutisches Programm, das sowohl Kassenleistungen für gesetzlich und privat Versicherte als auch Privatleistungen für Selbstzahler umfasst.

Unverändert erhalten blieb der weite Bereich Erholung, das heißt vor allem: der rund 32 Hektar große Park sowie das Freibad mit seinem 50-Meter-Becken. Freilich wurde auch in diesem Bereich renoviert, etwa die 18-Loch-Minigolfanlage.

Die Waldsaune im Gesundheitspark Nienhausen.

Viele Wege führen durch den 32 Hektar großen Gesundheitspark Nienhausen.

Viele Arten von Sport lassen sich im Nienhauser Park betreiben, auch eine Minigolf-Anlage gibt es.


- Triple Z -
ZukunftsZentrumZollverein
Aktiengesellschaft zur Förderung von Existenzgründungen

Vorstand:
Dirk Otto (Vorsitzender)
Harald Filip
Clemens Stoffers

Telekommunikation
Telefon: 0201 / 88 72 100
Fax: 0201 / 88 72 118
E-Mail: info@triple-z.de
Internet: http://www.triple-z.de

Adresse
Katernberger Str. 107
45327 Essen-Katernberg

Links
Datenschutz & Impressum
Kontakt
Newsletter abbestellen

Redaktion:
Kristina Wilking (Triple Z AG)
redaktionSell
Tel.: 0201 / 83 77 73 77
E-Mail: Sell@redaktionSell.de
Internet: www.redaktionsell.de

Technische Realisierung:
UNODESIGN GmbH
Telefon: 0201 / 81 41 888
E-Mail: info@unodesign.de
Internet: www.unodesign.de



© Copyright 2010