Newsletter vom Juli 2011


Editorial

vielen von uns steht die Urlaubszeit bevor. Der Sommer ist auch im Triple Z im allgemeinen eine ruhigere Zeit. Bevor diese anbricht, erwartet uns aber noch die Hauptversammlung der Triple Z AG mit dem anschließenden traditionellen Sommerfest. In diesem Newsletter lesen Sie außerdem, warum Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß auch bei seinem zweiten Besuch im Zentrum fasziniert war vom Triple Z. Beim Blick in die Nachbarschaft geht es diesmal um den Verband Deutscher Brieftaubenzüchter, und in der Reihe der Unternehmensporträts stellt sich der Dienstleister "RuhrMobil" vor. Wer auf der Suche ist nach besseren IT-Lösungen für sein Unternehmen, sollte übrigens die Termin-Rubrik beachten. Viel Spaß bei der Lektüre.

 


Leben im Zentrum

Die DAX-Konzerne müssen es ebenso tun wie die Triple Z AG: Einmal im Jahr lädt der Vorstand die Aktionäre zur Hauptversammlung ein, insbesondere um über das abgelaufene Geschäftsjahr zu berichten. Im Triple Z steht in diesem Jahr zudem wieder die reguläre Aufsichtsratswahl an. Zwei Gründungsmitglieder dieses Gremiums, Prof. Klaus Wermker und Norbert Meyer, stehen nicht mehr zur Wahl und werden gebührend verabschiedet. Die Hauptversammlung beginnt um 14 Uhr in der Lohnhalle. Das anschließende Sommerfest ist einerseits traditioneller Treffpunkt für Aktionäre und Unternehmer, für Freunde und Förderer des Zentrums, und es ist andererseits ein Familienfest für alle Mitarbeiter im Triple Z. Für die Kinder gibt es diesmal etwas Neues: eine Hüpfburg und weitere Spielangebote.
Mehr dazu

 


Leben im Zentrum

Oberbürgermeister Reinhard Paß hielt Wort und stattete dem Triple Z jetzt seinen zweiten Besuch ab. Wie schon im Januar zeigte er sich fasziniert vom Reichtum der Ideen und Innovationen. Mitgebracht hatte er diesmal Dr. Dietmar Düdden, seit Anfang des Jahres neuer Geschäftsführer der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Beide stellten sich der Diskussion mit Triple-Z-Mietern und mussten sich auch Kritik gefallen lassen.
Mehr dazu

 


Unternehmen im Triple Z

Die silbergrauen Kleinbusse mit der "RuhrMobil"-Aufschrift stehen oft vor Gebäude G1. Aber sie stehen dort nie lange. Thorsten Bork und Vjekoslav Martinovic gründeten 2007 das Unternehmen für Krankentransporte.
Fortsetzung

 


Aus der Nachbarschaft

Der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter hat seinen Sitz seit 2006 an der Katernberger Straße 115 - in direkter Nachbarschaft zum Triple Z. Zu übersehen ist dies nicht: Fast täglich drehen die Taubenschwärme ihre Runden über Katernberg. Was man von außen nicht sieht: Im Gebäude ist nicht nur die Verbands-Verwaltung untergebracht sondern auch eine hochmoderne Klinik für Tauben und andere Vögel.
Mehr dazu

 


Standortentwicklung

Sie suchen Raum für Ihre Geschäftsidee? Im Triple-Z wird in Kürze eine Bürofläche frei: Vier Räume in Gebäude G 7:
zum Angebot.

Für "Neueinsteiger" bietet das Tagesbüro eine gute Möglichkeit, das Triple Z kennen zu lernen.
Zum Tagesbüro

Darüber hinaus können auch noch freie Kapazitäten bei den Konferenzräumen genutzt werden. Als besonderes Highlight steht ab dem 1. September das Stellwerk tageweise für individuelle Besprechungen und Workshops zur Verfügung. Es wird zurzeit renoviert und mit einer Klimaanlage ausgestattet. Mit dem Konferenzbereich im ehemaligen Schaltraum, einem Arbeitszimmer, Küche und Dusche/ WC bietet es auf 75 m² Platz für bis zu 15 Personen.
Konferenzräume.

 


Service & Tipps

Das Netzwerk "meotec" stellt dem Technologie orientierten Mittelstand in der Region Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen jetzt einen online-gestützten "Lösungsfinder" zur Verfügung. In dieser Datenbank sind die Kompetenzen und Angebote von rund 400 regionalen Unternehmen erfasst. Mit dem "Lösungsfinder" können die Daten zielgerichtet nach Anbietern von nachhaltigen Technologien, nach Zulieferern oder auch nach Unternehmens- oder Hochschulpartnern durchsucht werden. So soll der "Lösungsfinder" bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern und bei der Zusammenführung von technologischem Know-how helfen. Gleichzeitig können die 400 beteiligten Unternehmen das System auch für eine regionale Markt- und Wettbewerbsbeobachtung nutzen.
Link zum Lösungsfinder

 


Service & Tipps

Für die Veranstaltung "Haldensaga - Nachtwanderung für Städtebewohner" am 23. Juli sucht das Projektbüro "Nachtdozenten" noch Menschen aus dem Ruhrgebiet, die etwas zu erzählen haben.
Zu den Wanderungen über verschiedene Halden des Ruhrgebiets werden in der Nacht vom 23. auf den 24. Juli mehrere tausend Teilnehmer erwartet. Initiiert wurde die Aktion von der RUHR.2010 als Nachfolge-Event der Kulturhauptstadtjahr-Attraktion "Stillleben A 40". Ähnlich wie auf der gesperrten Autobahn sollen sich auf den Halden diesmal Menschen mit ihren Projekten, Hobbys und eben mit Geschichten präsentieren können. Thematisch möglich ist dabei alles: Wissenschaft, Sport, Heimatkunde, Kultur... Hauptsache, es hat mit dem Ruhrgebiet zu tun. Bis zu vier Mal kann jeder Nachtdozent seine Geschichte zwischen 22 und 1 Uhr zum Besten geben. Weitere Info gibt es unter www.nachtdozenten.de oder unter Tel.: 0203/ 429 19 19. Wer wandern will, schaut auf www.haldensaga.de.

 


Service & Tipps

jeder 2. Donnerstag im Monat
IT-Sprechstunde des networker:NRW e.V in Essen: In einem kurzen Beratungsgespräch gibt es kostenlose Tipps und Anregungen rund um Hardware und Software, E-Mail und Internet: www.ruhr-networker.de 


17. Oktober 2011, 18.00 Uhr
Cloud Computing - Vertrauen in die Wolke schaffen ist der Titel des 14. ComIn Talk im ComIn genius an der  Karolinger Straße 92. Wie immer beim ComIn Talk erwarten Sie wieder hochkarätige Referenten mit Keynotes und Podiumsdiskussionen, abgerundet durch ein außergewöhnliches Buffet. Anmeldung unter www.comin-talk.de verschiedene Termine
Know-how für den elektronischen Geschäftsverkehr vermittelt die EC-Ruhr (Electronic Commerce-Kompetenzzentrum Ruhr) regelmäßig in kostenlosen und interessanten Veranstaltungen. Die EC-Ruhr ist eine Initiative mit Partnern aus dem gesamten Ruhrgebiet, darunter die Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie die IHK zu Essen. Info unter www.ec-ruhr.de.


jeweils erster Mittwoch und dritter Dienstag im Monat
Während der Gründungs- und Unternehmersprechtagen 2011 steht das bewährte Triple Z-Beraterteam jeden ersten Mittwoch und dritten Dienstag im Monat Existenzgründern und Unternehmen mit Coachingbedarf für eine kostenlose Erstberatung zur Verfügung. Die Beratung am ersten Mittwoch des Monats erfolgt jeweils im Triple Z in der Zeit von 15 - 17.15 Uhr. Die Beratung am dritten Dienstag des Monats findet im Rathaus Essen statt (14 - 17 Uhr). Anmeldungen unter Tel. 0201 / 88 72 100 erforderlich.
Noch mehr Info und Termine


Zu guter Letzt

Wenn Sie diesen Newsletter lesen, wissen Sie natürlich, dass man ihn auch abonnieren kann. So bleiben Sie auf dem Laufenden, was das Geschehen im Triple Z und drumherum angeht. Wer aber noch nicht seit der ersten Ausgabe zu den Lesern gehört: Die älteren Ausgaben stehen online im Archiv zur Verfügung. Hier lassen sich zum Beispiel die Porträts der "Unternehmen im Triple Z" nachlesen.
Zum Newsletter


Falls Sie den Newsletter nicht mehr im kostenlosen Abo bekommen möchten, teilen Sie uns dies bitte unter info@triple-z.de mit .

 


- Triple Z -
ZukunftsZentrumZollverein
Aktiengesellschaft zur Förderung von Existenzgründungen

Vorstand:
Dirk Otto (Vorsitzender)
Harald Filip
Clemens Stoffers

Telekommunikation
Telefon: 0201 / 88 72 100
Fax: 0201 / 88 72 118
E-Mail: info@triple-z.de
Internet: http://www.triple-z.de

Adresse
Katernberger Str. 107
45327 Essen-Katernberg

Links
Datenschutz & Impressum
Kontakt
Newsletter abbestellen

Redaktion:
Kristina Wilking (Triple Z AG)
redaktionSell
Tel.: 0201 / 83 77 73 77
E-Mail: Sell@redaktionSell.de
Internet: www.redaktionsell.de

Technische Realisierung:
UNODESIGN GmbH
Telefon: 0201 / 81 41 888
E-Mail: info@unodesign.de
Internet: www.unodesign.de



© Copyright 2010